TAGs&Challenges

Challenges, nach Jahren sortiert 
Der Bücherblog wurde 2014 eröffnet mit dem Ziel endlich wieder mehr Lesefreude zu haben. Da ich noch neu in dem Metier war, bin ich deshalb dem Beispiel vieler Buchblogger gefolgt und habe mich bei einigen Challenges angemeldet, um der fehlenden Motivation einen Stoß zu geben.
Challenges und Leselisten haben ihre Vor- und Nachteile.
Einerseits macht es viel mehr Spaß den SuB abzubauen, wenn man Gleichgesinnte hat, die je nach Challenge-Aufgabe, das gleiche Ziel vor Augen haben und mit denen man sich austauschen kann.

Andererseits kommt man in die Bredouille, wenn einem ein bestimmes Buch zur Erfüllung einer Aufgabe fehlt oder man sich von der Verpflichtung eine Rezension zu schreiben zu sehr unter Druck setzen lässt, was wiederum zu einer Blockade führen kann.
2015 habe bei gleich drei Challenges mitgemacht, aber schnell gemerkt, dass es mir bereits zu viel wurde.
Da ich 2016 auch privat mehr als genug zu tun hatte, habe ich in diesem Jahr deshalb an keinen Challenges teilgenommen und 2017 ließ ich langsam angehen mit der Teilnahme an nur einer Challenge.

TAGs

TAG kommt vom englischen Verb >to tag< und bedeutet >zu markieren<, d.h. man wird von jemandem markiert einen Fragebogen zu beantworten und markiert danach selbst weitere Menschlein, die wiederum den Fragebogen ausfüllen und jemanden markieren und so weiter und so fort :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo Du,
wie schön, dass du dich hierher verirrt hast.Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern!


PS: Und ich freue mich natürlich immer über Kommentare und Feedback....das geht übrigens auch anonym ;)